Wenn sich das Leben ändert

Wir wollen Sie an wichtigen Stationen Ihres Lebens besonders begleiten. 

Dazu gehören:

  • der Eintritt ins Leben oder die Neuorientierung , die wir mit der Taufe feiern, ein Zeichen für die Verbindung zu Gott,
  • das Versprechen einer tragenden und belastbaren Beziehung zu einem Menschen, die wir in der kirchlichen Trauung feiern
  • der Abschied aus dieser Welt und das Vertrauen auf die Zukunft, die Gott für uns bereit hat, an die wir bei der  Bestattung erinnern.
  • die Konfirmation - das eigene Ja zu unserem Glauben auch ein Schritt in die »Welt der Erwachsenen« hinein. 
  • die silberne oder goldene Hochzeit kann auch eine wichtige Lebensstation sein. Gerne feiern wir sie mit Ihnen, bedenken, was war und was kommen könnte und segnen Sie für Ihr weiteres Leben. 
    Wenn Sie das hier tun wollen, nehmen Sie Verbindung mit uns auf, dass wir alles Weitere besprechen können. 

Dazu finden Sie hier Informationen, die Ihnen weiterhelfen sollen, die aber nicht das vorbereitende Gespräch ersetzen.


Ein Hinweis zur Trauung: 

Wenn Sie nicht zu unserer Gemeinde gehören und eine Anfrage haben, können Sie das gerne per Telefon tun oder über unser Mail-Kontaktformular. 

Bitte geben Sie mir dann in Ihrer Anfrage schon einige Informationen: 

  • Woher sind Sie? - Dann kann ich mir ggf. schon Gedanken machen, wie wir das mit dem Traugespräch machen, wenn Sie eine längere Anfahrt haben.
  • Zu welcher Kirche / Kirchengemeinde gehören Sie? Das ist wichtig für die Entscheidung, ob es eine evangelische oder eine ökumenische Trauung sein soll - oder ob wir berücksichtigen sollen, das ein Partner in keiner Kirche ist. 

Wir brauchen von Ihrer/Ihren Heimatgemeinden einen sog. »Entlassschein«.

Wenn Sie nicht aus unserer Gemeinde sind und wir eine(n) Organistin/Organisten suchen, bitten wir Sie, das Honorar zu übernehmen.

 

Alles Weitere dann mündlich, vielen Dank!